Die Aufgaben einer Doula können sehr vielfältig sein. Sie reichen von seelisch betreuenden und informativen Aspekten über Ritual-oder Segensfestgestaltung bis hin zu kreativen (Körper-)Arbeiten.

Das Hauptaugenmerk liegt jedoch ganz bei der Umsetzung, die Bedürfnisse der Schwangeren bzw. Gebärenden so heraus zu spüren und gemeinsam zu erarbeiten, dass sie entspannt und zuversichtlich in die Geburt eintauchen kann. Da jede Frau andere Vorstellungen, Erwartungen, Wünsche oder auch Ängste hat, wird auch jede Begleitung individuell gestaltet werden. Eine Doula kann vorab Informationen zur natürlichen und medizinischen Geburt geben, ist jedoch nicht ausgebildet, medizinische Entscheidungen zu treffen.

 

In der Regel trifft sich die Doula mit der Schwangeren/dem Paar zu einem Erstgespräch, indem Grundsätzliches zum Ablauf der Begleitung geklärt wird und beide Parteien hinein spüren, ob sie die "Richtigen" füreinander sind. Ist dies der Fall, folgen meist 3 weitere Treffen, in denen der Rahmen geschaffen wird, den sich die Frau für Ihre Geburt wünscht. Während der Geburt leistet die Doula eine kontinuierliche Begleitung und fungiert unter anderem als Bindeglied zwischen Geburtspersonal und Gebärender. Nach der Geburt finden 2 weitere Treffen statt, in denen der Geburtsprozess noch einmal reflektiert und bei Bedarf nachgearbeitet wird.